Aktivitäten 2022

Impressionen vom Martinsmarkt in Heuchelheim am 6. November 2022

Der diesjährige Martinsmarkt in Heuchelheim lockte nach zweijähriger Coronapause sehr viele Besucher an. Sonnenschein und milde Temperaturen sorgten für gute Stimmung und langes Verweilen an den einzelnen Ständen, so auch am Stand von Katzenreich e.V.

Hier fanden sich viele Katzenfreunde ein, um sich nach zu vermittelnden Katzen zu erkundigen, sich den einen oder anderen Rat zu holen,  ausgefallene kätzische Dekoartikel oder die beliebten von Mitgliedern angefertigten Handarbeiten zu erwerben oder einfach nur eine Spende abzugeben. Manche Besucher wollten auch nur ein Schwätzchen halten und sich mit anderen Katzenbesitzern auszutauschen. Viele nette Geschichten rund um die Stubentiger wurden gerne erzählt. Besonders schön ist es für die Mitglieder des Vereins, wenn glückliche Katzenbesitzer von Katzenreich-Katzen Fotos von den ehemaligen Schützlingen des Vereins im neuen Zuhause präsentieren.  So war auch in diesem Jahr der Stand von Katzenreich e.V. ein beliebter Treffpunkt für Katzenfreunde. Am Abend boten die schön beleuchteten Stände ein stimmungsvolles Bild des Marktes für alle Besucher und es endete ein schöner und erfolgreicher Tag.

www.katzenreich.net

 

    

Unser Bürgermeister Herr Steinz war auch an unserem Stand

Glückliche Katzenreich Katzenbesitzer

Abendstimmung. Schön war´s wieder

Übergabe des 1. Preises der Tombola vom Sommerfest an das Ehepaar Dagott. Ein Porträt ihrer Katzen, Bella und Hilde aus demKatzenreich, gemalt von der Heuchelheimer Malerin Andrea Hupke de Palacino.

Sommerfest im Katzenreich am 31. Juli 2022

Tombola und viele kätzische Artikel, die zum Verkauf angeboten wurden

Auch Lars Burkhard Steinz, Bürgermeister von Heuchelheim mit Töchterchen, Karl-Heinz Funck, ehemaliger Kreistagsvorsitzender, und Anne Müller-Kreutz von den Stadtwerken waren unter den Gästen

Claudia Ludwig im Babyhaus und mit einem der befreundeten Tierschutzvereine (Bad Nauheim)

    

Die Gewinner des ersten und dritten Preises der Tombola, die Gewinnerin des zweiten Preises war zum Fotoshooting leider nicht mehr anwesend.

Sommerfest im Katzenreich

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte endlich wieder ein Sommerfest im Katzenreich stattfinden. Das diesjährige Motto lautete: 10 Jahre Katzenreich, feiern Sie mit! Dieser Aufforderung kamen viele, viele Katzenfreunde nach, so dass Vorstandsmitglied Ilona Kreiling eine große Zahl von Gästen begrüßen konnte und ein reges Treiben auf dem Veranstaltungsgelände herrschte.  Reichlich Geschenke in Form von Futter-, Sach- oder Geldspenden wurden dem Vorstandsteam, das seit der Gründung im Juli 2012 den Verein zusammen leitet, zum 10-jährigen Vereinsbestehen überreicht. Unter den Gästen waren nicht nur viele Katzenbesitzer, die eine oder zwei Samtpfoten aus dem Katzenreich adoptiert haben und stolz Fotos ihrer Lieblinge präsentierten, sondern auch Vorstandsmitglieder der befreundeten Tierschutzvereine Sorgenfelle aus Reiskirchen und Bad Nauheim und der Bad Nauheimer Tierschutzstiftung. Zu den Gratulanten gehörte unter anderem die ehemalige Redakteurin der Sendung ‚Herrchen gesucht‘ und ‚Tiere suchen ein zu Hause‘ Claudia Ludwig, die die Besucher mit Berichten über ihre Tierschutzprojekte unterhielt. Der Heuchelheimer Bürgermeister Lars Burkhard Steinz war mit seinem Töchterchen unter den ersten Gästen des Sommerfestes und informierte sich ausführlich über die Arbeit des Vereins. Dabei sicherte er seine Unterstützung für eine Katzenschutzverordnung in Heuchelheim zu. Katzenreich e.V. setzt sich seit Vereinsgründung für eine flächendeckende Kastrationspflicht im Kreis Gießen ein. Die Gemeinden Buseck und Reiskirchen konnten in zum Teil jahrelangen Bemühungen inzwischen davon überzeugt werden und haben eine Katzenschutzverordnung in den jeweiligen Gemeinden erlassen. Katzenreich e.V. setzt sich besonders für die Streunerkatzen ein und ist weit über den Kreis Gießen bekannt für die umfangreichen Kastrationsaktionen verwilderter Hauskatzen. Für Beratung in medizinischen Fragen stand die Vereinstierärztin, Frau Dr. Roos-Gartenbach zur Verfügung, für Fragen zu Verhaltungsstörungen war wieder die Katzen-Expertin Manuela Möhrlein, ausgebildete Katzen-Verhaltensberaterin, – Verhaltenstrainerin sowie – Ernährungsberaterin anwesend.

Auf großes Interesse stieß wie auch in den vergangenen Jahren die Vorstellung der neuesten Katzenliteratur und –kalender, zur Verfügung gestellt von der Thalia Buchhandlung in Gießen. Jede Menge ‚kätzische‘ Artikel, wie Baumwolltaschen, Bilder, Dekosteine, Katzenbettchen, Figuren, ein ‚Miezhaus‘ und vieles mehr konnten erworben werden. Wieder mit dabei war auch die Malerin Andrea Hupke de Palacio, die ihre Zeichnungen und Aquarelle von Katzen präsentierte und damit viele Katzenfreunde ansprach, so dass auch hier das ein oder andere Stück einen neuen Besitzer fand. Ein fotografischer Rückblick des Vorstandsmitglieds Irmtraut Gottschald über 10 Jahre Katzenreich stieß auf großes Interesse und informierte über die umfangreiche Tierschutzarbeit des Vereins, so dass auch neue Mitglieder gewonnen werden konnten, die ihren Mitgliedsantrag gleich vor Ort ausfüllten. Eine Tombola, bei der jedes Los einen Gewinn versprach, fand großen Zuspruch und war in kürzester Zeit ausverkauft.

Gespräche und Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen oder herzhaften Snacks sorgten für Kurzweil.  Ein großer Anziehungspunkt wie in den Jahren zuvor war natürlich wieder das Babyhaus mit den quirligen Katzenbabys, die zu gerne beim Spielen beobachtet werden. Alles in allem ein wunderschöner Tag für alle Katzenfreunde und ein erfolgreiches Geburtstagsfest für den Verein. Katzenreich e.V. bedankt sich bei allen Sponsoren und Spendern, Besuchern und Helfern, die zum guten Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben, unter anderem der Firma D & D Montageservice aus Heuchelheim. Der Erlös des Sommerfestes wird wie in den vergangenen Jahren für laufende und noch bevorstehende Katzenkastrationsaktionen verwendet.

 

 

Jahreshauptversammlung 21. Mai 2022

    

Die jährliche Mitgliederversammlung des Katzenschutzvereins Katzenreich e.V. konnte in diesem Jahr endlich wieder unter normalen Bedingungen und ohne Einschränkungen stattfinden. Das Vorstandsteam, Ilona Kreiling, Ute Hopperdietzel und Irmtraut Gottschald berichteten in ihrem Tätigkeitsbericht über das Jahr 2021, das immer noch ganz unter dem Einfluss der Pandemie mit Lockdown, Kontaktbeschränkungen und anderen Einschränkungen stand, so dass wiederum beliebte Veranstaltungen ausfallen mussten und das Vereinsleben weiterhin stark eingeschränkt war.

Trotzdem gingen die Arbeit und die Aktivitäten im Katzenschutz weiter. So berichtete Ilona Kreiling von umfangreichen Kastrationsaktionen verwilderter Katzenpopulationen von zum Teil mehr als zwanzig Katzen, wieder im Raum Lich und Grünberg, zwei der Brennpunkte im Kreis Gießen und im letzten Jahr auch in Reiskirchen. Außer mehreren erwachsenen Katzen wurden im Zuge der Kastrationsaktionen auch wieder viele Katzenwelpen aufgenommen, aufgepäppelt und anschließend in gute Hände vermittelt. Alle Pflegestellen waren das ganze Jahr hindurch voll ausgelastet. Obwohl eine neue kompetente Pflegestelle dazugewonnen werden konnte, besteht immer noch Bedarf, um weitere Tiere in Not aufnehmen zu können.

Auch das Jahr 2021 hat wieder die Notwendigkeit einer flächendeckenden Kastrationspflicht deutlich gemacht. So setzte Katzenreich auch im vergangenen Jahr die Bemühungen um eine immer dringlicher werdende Katzenschutzverordnung bzw. Kastrationspflicht in den Kommunen des Kreises Gießen fort.  Leider gab es nur wenig Fortschritte. Pandemie und Wahlen im Herbst waren beherrschende Themen, da gab es nur wenig Raum und Interesse für Tierschutzangelegenheiten. Zum Teil wurden auch neue Bürgermeister gewählt, so dass in diesen Gemeinden wieder von vorne mit Gesprächen angefangen werden muss.  Lediglich Reiskirchen hat endlich im November für eine Katzenschutzverordnung gestimmt. Wahrscheinlich hat die Kastrationsaktion dort nach mehreren Jahren Bemühungen letztendlich dazu geführt. Es ist zu hoffen, dass nun doch weitere Kommunen nachziehen, da nicht nur Katzenreich sondern auch andere Vereine zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen kommen.

Karsten Brunda, der im Vorstandsteam den Bereich der Kassenverwaltung übernommen hat, berichtete im Anschluss an den Tätigkeitsbericht über eine weiterhin positive finanzielle Entwicklung des Vereins trotz Pandemie und ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Nach Entlastung des Vorstands, wurden die in diesem Jahr turnusgemäß anstehenden Vorstandswahlen durchgeführt. Das bisherige Vorstandsteam, das nun seit zehn Jahren unverändert dem Verein vorsteht, stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Neben Martin Kreiling wurde auch Annette Schlapp wieder als Beisitzerin einstimmig gewählt. Weiterhin stellte sich Evelyn Stamm zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig als weitere Beisitzerin gewählt.

Das Vorstandsteam bedankte sich bei mehreren Mitgliedern für ihr großes Engagement und ihre tatkräftige Mithilfe. Alles in allem kann der Katzenschutzverein Katzenreich e.V. durch die Unterstützung von Ehrenamtlichen und Spendern trotz Einschränkungen auf ein erfolgreiches Jahr 2021 mit weiterhin steigenden Mitgliederzahlen zurückblicken.

In diesem Jahr soll ab Juni der beliebte Katzenstammtisch wieder stattfinden und am letzten Sonntag im Juli das immer gut besuchte Sommerfest, in diesem Jahr unter dem Motto

’10 Jahre Katzenreich‘.

Ilona Kreiling und Herr König, zookauf Linden

Gleich zu Beginn des Jahres konnten wir uns wieder über eine große Futterspende von Zookauf Linden freuen. Das Geschäft für Heimtierbedarf unterstützt unseren Verein regelmäßig mit Futterspenden. Dafür bedanken wir uns im Namen unserer Samtpfoten ganz herzlich.

Ilona Kreiling und Herr König, zookauf Linden

Über einen guten Start in das neue Jahr konnte sich der Katzenschutzverein Katzenreich e.V. freuen. Wie auch im letzten Jahr wurden Anfang Januar die Geschenke vom Wunschweihnachtsbaum im zookauf Linden übergeben. Katzenfreunde haben sich in der Vorweihnachtszeit bei ihrem Einkauf einen Wunschzettel vom Weihnachtsbaum genommen, um damit den Katzenreich-Katzen eine Freude zu machen. Wie man sieht, kam wieder ein ganzer Einkaufswagen mit Futter, Spielsachen und Katzenstreu zusammen. Katzenreich bedankt sich sowohl bei den Spendern als auch bei Zookauf Linden mit seiner Aktion Wunschweihnachtsbaum.