Große

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

 

Flori, geb. Mai 2018 

Flori wurde im Zuge einer Kastrationsaktion auf einem Bauernhof mit eingefangen. Seine Geschwister waren bereits abgegeben worden. Da er nicht als einziges Katzenkind auf dem Hof bleiben sollte, konnten wir ihn mitnehmen und in einer Pflegestelle mit anderen kleinen Kätzchen unterbringen. Dort hat sich Flori zu einem wunderschönen verschmusten und verspielten jungen Kater entwickelt. Wir suchen für ihn zusammen mit einem seiner Freunde aus dem Katzenreich oder zu einer bereits vorhandenen Katze in ähnlichem Alter ein neues zu Hause.

Tel. 0641/9605406

     

    

Tiffy ist vermittelt

Trixi ist vermittelt

Trixi, ( vermittelt) Tina, Tiffy, ( vermittelt ) Tommy  und Toby, geb. Mai 2018

Diese bildschönen Jungkatzen sind die Kinder von Babsi. Als sie erst wenige Tage alt waren kamen sie mit der Mutterkatze ins Katzenreich, wo sie liebevoll von ihr aufgezogen und umsorgt wurden. So haben sie sich zu ausgesprochen menschenbezogenen, verschmusten und verspielten Samtpfoten entwickelt, die sich ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung mit abgesichertem Balkon wünschen. Tommy und Tina sind ideal als Doppelpack, können aber auch einzeln vermittelt werden, während Toby sehr an Babsi hängt und immer gern mit ihr schmust und spielt.
Tel. 0641/9605406

 

  

Lino, geb. Ende April 2018

 

 

Lisa, geb. Ende April 2018 (vermittelt)

Lisa, Lukas (bereits vermittelt) und Lino (geb. Ende April 2018)

Durch unser Sorgentelefon erhalten wir immer viele Anfragen, in denen um Hilfe und damit verbunden um Aufnahme von Katzen gebeten wird. In diesem Fall um die Übernahme von zwei Mutterkatzen mit ihren Babys. Die Haltungsbedingungen für die Katzen waren aus Sicht des Veterinäramtes nicht haltbar, so dass eine Abgabe der Katzen verfügt wurde. Obwohl wir sofort aktiv wurden, kam für den Wurf der erst zehn Tage alten Katzenwelpen von Mona jede Hilfe zu spät. Alle vier waren bereits tot. Da die zwei Mutterkatzen bisher zusammengelebt haben und Mona sehr um ihre verstorbenen Babys trauerte, brachten wir die zwei Mütter mit den drei Kätzchen zusammen unter. Lisa, Lukas und Lino wurden von beiden Mutterkatzen, die bereits ein neues zu Hause gefunden haben,  gemeinsam aufgezogen und haben sich zu bildschönen Jungkatzen entwickelt. Da sie sehr sozial sind, möchten wir sie gerne mit einem ihrer Freunde aus dem Katzenreich oder zu einer bereits vorhandenen Katze vermitteln.

Tel. 0641/9605406

 

Babsi, geb. 2015

Als wir Babsi aufgenommen haben, waren ihre Babys erst wenige Tage alt und glücklicherweise alle fünf wohlauf. Sie war anfangs noch sehr verstört und verunsichert, ließ niemanden in die Nähe ihrer Kleinen. Doch schnell hatte sie erkannt, dass sie und ihre Welpen in Sicherheit sind und niemand ihnen Böses will. So konnte sie in Ruhe und Geborgenheit ihre Kleinen aufziehen, die sich zu bildschönen jungen Katzen entwickelt haben. Babsi ist eine fröhliche und verspielte Katze geworden, die gerne bald in ein neues zu Hause umziehen möchte. Da sie immer noch sehr an ihren inzwischen erwachsenen Kindern hängt und auch gerne mit ihnen spielt, wünschen wir uns, dass wir sie zusammen mit Toby vermitteln können.

Tel. 0641/9605406

 

 

 

 

Ypsie

Ypsie (geb. ca. 2012) stammt aus einem größeren Bestand verwilderter Hauskatzen, die durch Katzenreich e.V. kastriert wurden. Sie ist eine sehr schöne dreifarbige „Glückskatze“ (getigert mit weiß und roten Flämmchen). Aus der anfangs sehr scheuen Katze ist inzwischen ein verschmustes, verspieltes und anhängliches Katzenmädchen geworden. Anfangs ist Ypsie fremden Menschen gegenüber noch zurückhaltend, hat sie dann jedoch ihre Scheu überwunden und ihr Herz an ihren einzigen Menschen verschenkt, ist sie das treueste und liebste Kätzchen. Mit Artgenossen will sie nichts zu tun haben und sollte daher als Einzelkatze leben, in einem zu Hause wo sie die alleinige Königin sein kann. Auch sollte Ypsie selbst entscheiden können, ob sie raus in die Natur oder ins Haus hinein will. Wahrscheinlich wird sie sich, in dem für sie passenden zu Hause, vermehrt für ein Leben drinnen entscheiden.  Da Ypsie nur das Leben im Feld kennt, also auch keinen Straßenverkehr, wäre eine ländliche Gegend mit sehr wenig Straßenverkehr geeignet.

Tel. 0151 53212343 

                                  

                        

 

               Amy und Annabelle                                                                                      

Annabelle,  Amy,  Alina, Alf , Alex (vermittelt) und Andy ( vermittelt ), geb. Mitte Juli 2017

Vor drei Jahren hat Katzenreich auf dem Gelände eines Wellness-Hotels eine Kastrationsaktion durchgeführt. Über zehn erwachsene Katzen wurden kastriert und wieder in ihr angestammtes Revier zurückgebracht, mehrere Babykätzchen wurden zu Vermittlung aufgenommen. Bei einem weiteren Besuch des Hotels wurde an der Futterstelle der verbliebenen Katzen ein Neuzugang entdeckt, eindeutig eine weibliche Katze mit Gesäuge. Nun war schnelles Handeln gefragt. Nach einem Tag Beobachtung und Verfolgung der Mutterkatze konnten die sechs Wochen alten Katzenbabys in einem Schuppen auf dem Nachbargrundstück ausfindig gemacht werden. Zuerst wurde die Mutter eingefangen, um sie kastrieren zu lassen. Da es sich um eine verwilderte Hauskatze gehandelt hat, wurde sie anschließend auf dem Gelände wieder ausgesetzt. Die kleinen Wildlinge wurden ebenfalls eingefangen, um sie zum Zähmen und Vermitteln in einer Pflegestelle im Katzenreich unterzubringen.

Alina hat sich zu einer wunderschönen Katze entwickelt, menschenbezogen und sehr verschmust. Sie wünscht sich ein neues zu Hause, in dem sie ganz im Mittelpunkt steht und viele Streicheleinheiten bekommt. Ihrem Alter entsprechend spielt sie gerne und viel. Außerdem liebt sie es bei ihrem/ihren Menschen im Bett zu schlafen.

Alf, von allen liebevoll Alfi genannt, ist ein bildschöner dunkel gestromter Kater, sehr verschmust und liebenswert, ein richtiger Traumkater.  Er war schon einmal in ein liebevolles zu Hause vermittelt, doch der bereits vorhandene Kater, dem seine Zweibeiner etwas Gutes tun wollten, war nur wenig begeistert von dem neuen Mitbewohner. Trotz wohl überlegter Zusammenführung nach vorbereitetem Plan, mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen, wurde Alf vom Erstkater nicht als Kumpel akzeptiert, sondern musste sogar Hiebe einstecken, so dass er nur noch verängstigt unter dem Bett saß, und wir ihn ins Katzenreich zurückholen mussten. Mittlerweile hat er sich von den schlechten Erfahrungen erholt und wir suchen erneut ein neues zu Hause für ihn, entweder als Einzelkatze oder zu einem gut sozialisierten Artgenossen.

Amy und Annabelle sind zwei ganz entzückende Katzenmädchen, ausgesprochen verspielt, aber auch sehr verschmust und menschenbezogen. Von klein auf sind die beiden Schwestern ein Team, die alles gemeinsam machen. Dazu gehört raufen und balgen genauso wie schmusen und zusammen kuscheln. Amy und Annabelle wünschen sich ein gemeinsames Zuhause bei liebevollen Zweibeinern, die viel mit ihnen spielen und schmusen. Reine Wohnungshaltung mit abgesichertem Balkon bevorzugt.

Tel. 0641/9605406

 

Mathieu und Michelle, geb. Mai 2015

Immer wenn wir Kastrationsaktionen durchführen, kommt es vor, dass Katzenbabys mit eingefangen werden, so wie auch in diesem Fall. Die erwachsenen Katzen wurden kastriert auf den Bauernhof zurückgebracht, die Kleinen kamen in einer Pflegestelle unter. Neben der tierärztlichen Behandlung, müssen sie häufig noch gezähmt, d.h. an das Zusammenleben mit Menschen gewöhnt werden. Aus den kleinen Wildlingen sind mittlerweile bildschöne Katzen geworden, die ihre Angst vor Menschen verloren haben.

Tel. 0641/9605406